Navigation - PUBLICA

Sprachnavigation und Schriftgrösse

Suche

Hauptnavigation

Klimawandel

PUBLICA nimmt Klimarisiken in den Vermögensanlagen ernst. Die Berücksichtigung finanzieller Risiken im Rahmen der Bewirtschaftung des Anlagevermögens ist Teil der treuhänderischen Pflichten einer Pensionskasse. Unser oberstes Ziel ist die langfristige Sicherstellung der Vorsorgeversprechen gegenüber unseren Destinatärinnen und Destinatären. Dazu gehört eine sorgfältige und umsichtige Verwaltung der Vermögensanlagen. In dieser Absicht hat der Anlageausschuss in den letzten Jahren auch die potenziellen finanziellen Risiken des Klimawandels sorgfältig analysieren lassen und verschiedene Massnahmen beschlossen. So zum Beispiel einen Ausstieg aus Rohstoffen im Energiebereich, den Ausschluss von Kohleproduzenten aus den Aktien- und Unternehmensanleihen-Portfolios, die Messung des PUBLICA-Portfolios bezüglich CO2-Emissionen sowie den Aufbau von Investitionen in erneuerbare Energien in der Anlageklasse private Fremdkapitalanlagen Infrastruktur.

Wichtiger Hinweis!

Die Simulationen berücksichtigen die seit 1. Januar 2019 geltenden Spar-, Einkaufs- und Umwandlungssätze. Die Renten werden grundsätzlich zu tief ausgewiesen, weil allfällige individuelle Massnahmen nicht berücksichtigt sind: Nominelle Besitzstandsgarantie, Rentenaufwertung ab Alter 60, Einlage ins Vorsorgeguthaben – nicht erworbener Anteil aufgrund Restriktion 1/36 pro Monat. Die exakten Werte erhalten Sie von Ihrem Kundenbetreuer/Ihrer Kundenbetreuerin. Die entsprechenden Koordinaten finden Sie auf Ihrem Vorsorgeausweis.