Navigation - PUBLICA

Sprachnavigation und Schriftgrösse

Hauptnavigation

DAS ORGANIGRAMM DER SAMMELEINRICHTUNG PUBLICA
(BESCHREIBUNG)

Die Kassenkommission ist das strategische Organ von PUBLICA

Die Kassenkommission bildet folgende Ausschüsse:

  • Anlageausschuss
  • Audit Committee
  • Ausschuss Vorsorgepolitik und Recht

Die Delegiertenversammlung wählt die Arbeitnehmendenvertretung der Kassenkommission.

Externe Kontroll- und Beratungs-Instanzen der Sammeleinrichtung PUBLICA sind:

  • BVG-Aufsichtsbehörde
  • Experte für die berufliche Vorsorge
  • Revisionsstelle
  • Investment Controller
  • Global Custodian Reporting
  • ALM-Berater

Betrieb PUBLICA

Unterhalb der Direktion gliedern sich folgende Geschäftsbereiche an:

  • Vorsorge
  • Asset Management
  • Ressourcen
  • Stabsdienste

Der Sammeleinrichtung sind verschiedene Vorsorgewerke angeschlossen.

Zu den offenen Vorsorgewerken mit Versicherten, Rentenbeziehenden und teilweise mehreren Arbeitgebern zählen beispielsweise dasjenige des Bundes oder des ETH-Bereichs. Sie verfügen über ein paritätisches Organ, einen Anschlussvertrag und ein Vorsorgereglement.

Zu den geschlossenen Vorsorgewerken, die ausschliesslich aus Rentenbeziehenden bestehen, gehören zum Beispiel jene der Swisscom oder der Ruag.


Suche nach «»
gefundene Einträge
Suche schliessen

Wichtiger Hinweis!